Überwachung von Netzwerkkomponenten (Server, Router, Firewall, Switches)

Anforderung:

Mit den firmeninternen Systemadministratoren sind die Überwachungsparameter auszuarbeiten.
Das Monitoring-System ist auf einem hausinternen Server zu installieren
Gemäß den ausgearbeiteten Parametern ist das Monitoring-System zu konfigurieren.
Gemäß den unterschiedlichen Rollen der Administratoren sind die Zugriffsberechtigungen einzurichten.

Größenordnungen:

  • Zwei Standorte
  • 11 Server
  • Vier Administratoren


Verwendete Parameter:

Switches
System Health, Prozessor, %

Firewall, Cisco ASA
System Health, Prozessor, %
Bandbreite Eingehend, kbit/Sek
Bandbreite Ausgehend, kbit/Sek
Bandbreite zum zweiten Standort Eingehend, kbit/Sek
Bandbreite zum zweiten Standort Ausgehend, kbit/Sek
Anzahl der eingewählten VPN Benutzer, #

Router, am zweiten Standort
Bandbreite Eingehend, kbit/Sek
Bandbreite Ausgehend, kbit/Sek

Server, Domänencontroller, Fileserver, etc.
Prozessorlast, %
RAM Frei, % und MByte
Nutzung der Auslagerungsdatei, %
Current Disk Queue Length, #
Disk Read, Bytes/sec
Disk Write, Bytes/sec
Freier Specherplatz am Laufwerk, MByte
Bandbreite Eingehend, kbit/Sek
Bandbreite Ausgehend, kbit/Sek

SQL-Server, zusätzlich zu den Server-Parametern
User Connections, #
Database Pages im Buffer, #
Locks, #

Webserver, zusätzlich zu den Server-Parametern
IIS, Antwortzeit bestimmter Webpage, ms
FTP, Anzahl an Files in bestimmten Verzeichnissen

Verwendete Systeme am Monitoring-Server:
Windows Server 2008 R2, PRTG, WMI, SNMP